KottiBuch  |  Orient-Occident Intercultural Dialogue through Education

This project orients itself towards the engagement as well as education of school pupils and at some point university students in Berlin-Brandenburg in order to find and aquire a better understanding of the cultural heritage in the countries of the so-called Orient in the broader concept of Global Learning (Globales Lernen).

One of its definitive goals is to design suitable pedagogic materials and services as well as to draw on teaching/learning methods which may serve best to illustrate the notion of an Orient-Occident intercultural dialogue for future school-exchange programs within German Schools and between them and those of the countries of the Orient.

Projectpartners:

.         Engagement Global Berlin (BtE Schulbildungsprogram)

·         EPIZ (Entwicklungspolitisches Bildung- und Informationszentrum e.V.) Berlin

·         HPI School of Design Thinking Potsdam

.         Evangelishe Schule Berlin

 

 

KottiBuch | Interkultureller Dialog zwischen Orient und Okzident durch Bildung

KottiBuch ist ein Projekt, das die Schaffung eines besseren gegenseitigen Verständnisses und von Toleranz durch kulturellen Austausch zum Ziel hat. Das Projekt fokussiert sich auf Schüler in Berlin-Brandenburg um ihnen ein besseres Verständnis von Kulturerbe in den sogenannten orientalischen Ländern im umfassenden Konzept des Globalen Lernens zu geben. Zweck des Projekts ist es die Schuler für das Leben und die Arbeit als Globale Bürger zu bilden, mit der Hoffnung, ihnen die Chance zu geben, ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Werte zur Sicherung einer gerechten und nachhaltigen Welt zu entwickeln, in der alle ihr Potenzial durch die Achtung vor ihrem eigenen Kulturerbe sowie dem Erbe anderer Kulturen erfüllen können.

Dies wird verwirklicht  durch die Kenntnis die Lebensart der anderen Menschen, ihrer Traditionen, Bräuche und Gewohnheiten, die als Kultur verstanden werden. Infolgedessen zeigen die Schuler mehr Toleranz im Angesicht der neuen Kulturen in unserer globalisierten Welt, in der die Grenzen zunehmend verblassen. Die Ergebnisse des KottiBuch Projekts werden nicht nur in Schulen in Deutschland nutzbar sein, sondern werden auch als eine Plattform für Austauschprogramm in Schulen zwischen sogenannten Orient und Okzident- Ländern dienen.

Dieses  Schulprojekt soll als interkultureller Dialog zwischen Orient und Okzident angelegt sein. Im Rahmen dessen planen wir -mit Hilfe von Innovationsexperten aus dem Bereich des Design Thinking- innovative pädagogische Materialien, sowie die besten Methoden für einen Dialog zwischen Orient und Okzident zu entwickeln.

Projektpartners:

.         Engagement Global Berlin (BtE Schulbildungsprogram)

·         EPIZ (Entwicklungspolitisches Bildung- und Informationszentrum e.V.) Berlin

·         HPI School of Design Thinking Potsdam

.         Evangelishe Schule Berlin

.

Connect Me!